AfD im Kreis Höxter wählt neuen Vorstand – Klaus Lange als Direktkandidat für die Landtagswahl gewählt

Auf einem gut besuchten Kreisparteitag haben die Mitglieder der AfD im Kreis Höxter am Sonntag,
9.1.2022, ihren Vorstand neu gewählt. Wie bisher gibt es auch künftig im Kreisvorstand der AfD eine
Doppelspitze: Norbert Senges aus Warburg und Klaus Lange aus Bad Driburg wurden mit großer
Mehrheit für die beiden Sprecherposten gewählt.

 
Norbert Senges, der das Amt des Kreissprechers bereits bisher innehatte, blickte zum Abschluss
seines Rechenschaftsberichtes zuversichtlich in das Jahr 2022: „Wir gehen geschlossen in das Jahr der
Landtagswahl. Die AfD im Kreis Höxter ist durch unsere Arbeit in den Wahlkämpfen der letzten
beiden Jahre vor Ort sehr viel mehr präsent als früher. Die Zahl unserer Mitglieder ist dadurch
deutlich gewachsen. Mir ist es wichtig, dass wir unsere Arbeit in den Kommunen weiter ausbauen
und noch stärker als bisher mit den Menschen vor Ort in Gespräch kommen.“
Klaus Lange aus Bad Driburg, der das Amt des Kreissprechers zum ersten Mal bekleidet, betonte in
seiner Bewerbungsrede: „Der große Gesellschaftskonflikt um die drohende Impfpflicht treibt zur Zeit
viele Menschen auf die Straße. Ich setze mich dafür ein, dass auch künftig die Frage der Corona￾Impfung eine freie, individuell abzuwägende Entscheidung bleibt. Die Politik tut gut daran, wieder
mit den Menschen über solche ethischen Fragen ins Gespräch zu kommen. Deshalb, unterstütze ich
die Proteste, die zurzeit jeden Montag an vielen Orten im Kreis Höxter stattfinden.- Wer eine
Impfpflicht beschließt, spaltet unsere Gesellschaft.“
Daten zur Person: Norbert Senges, geb. 26.03.1962 in Kassel. In Warburg aufgewachsen und lebt
dort bis heute. Nach dem Fachabitur Lehre zum Steinmetz und Bildhauer, Meisterprüfung,
Restaurator, Musiker und seit 1990 Lehrer an einer Förderschule in Warburg. Mitglied in der AfD seit
2014, verschiedene Ämter im Kreis- und Bezirksverband. Heute Fraktionschef im Kreistag Höxter und
Ratsherr der Stadt Warburg.
Klaus Lange , geb. 30.04.1961, 3 eigene Kinder, 4 Stiefkinder;
Lehre von 1978 bis 1982 zum Maschinenschlosser beim Bundesbahnausbesserungswerk in
Paderborn, danach 4 Jahre Bundeswehr/ Unteroffizier Nachschubkompanie 210 in Augustdorf; Von
1992 bis 2013 bei Walther-Glas in der Qualitätssicherung tätig (bis zur 2. Insolvenz des
Unternehmens) Ab 2014 Berufskraftfahrer ; seit 2019 Mitglied der AfD und seit 2020
Stadtverordneter im Rat der Stadt Bad Driburg