Vorstandswahlen im AfD Kreisverband Höxter

Vorstandswahlen im AfD Kreisverband Höxter

Zwei Bad Driburger in den Kreisvorstand der AfD gewählt.
Doppelspitze im Amt bestätigt.

Mit großer Mehrheit haben die Mitglieder der AfD im Kreis Höxter zwei angehende
Bad Driburger Kommunalpolitiker in den Kreisvorstand der Partei gewählt.
Klaus Lange aus Neuenheerse und Peter Eichenseher aus Reelsen sind seit Oktober 2019
Mitglied in der AfD und hatten sich bei der Vorstandswahl beworben.
„Wir freuen uns über das gute Ergebnis. Unsere Vorbereitungen für die
Kommunalwahl am 13.September haben offensichtlich überzeugt.“
sagte Klaus Lange nach der Wahl. „Die Alternative für Deutschland wird
in Bad Driburg mit einer starken Mannschaft zur Wahl antreten.“
Im Amt bestätigt wurde die bisherige Doppelspitze der beiden Vorsitzenden
Klaus Meyer aus Höxter und Norbert Senges aus Warburg.
Norbert Senges: „Wir gehen geschlossen in das Jahr der Kommunalwahl.
Unser Kreisverband hat sich viel vorgenommen. Wir wollen nach der Kommunalwahl
im Kreistag Höxter und den drei Städten Höxter, Warburg und Bad Driburg in
Fraktionsstärke vertreten sein. Ich hoffe, dass wir trotz des starken Gegenwinds,
den wir zur Zeit verspüren, unser Ziel erreichen. Den Anfeindungen und
den hasserfüllten Parolen unserer Gegner treten wir mit Selbstbewusstsein entgegen.
Respekt und Anstand vor dem politischen Gegner sind Grundlage
unseres politischen Engagements. Liebe zur Heimat
und vernünftiger Patriotismus dürfen nicht verteufelt werden!“

Klaus Lange

Daten zur Person: geb. 30.04.1961, 3 eigene Kinder, 4 Stiefkinder;
Lehre von 1978 bis 1982 zum Maschinenschlosser beim Bundesbahnausbesserungswerk in
Paderborn, danach 4 Jahre Bundeswehr/ Unteroffizier Nachschubkompanie 210 in Augustdorf;Von
1992 bis 2013 bei Walther-Glas in der Qualitätssicherung tätig (bis zur 2. Insolvenz des
Unternehmens) Ab 2014 Berufskraftfahrer ;

Peter Eichenseher

  • Geboren 1954 in München.
  • Studium ab 1975 an der Musikhochschule Detmold.
  • 1979 Abschluss als Diplom-Tonmeister
  • 1980 bis 1984 als Tonmeister beim Bayerischen Rundfunk.
  • Ab 1985 freiberuflich für verschiedene ARD-Anstalten
  • Ab 1994 WDR Köln Hörfunk festangestellt.
  • Mitglied der GRÜNEN vom 6.März 1983 bis September 2015.
  • Kreistagsmitglied Höxter 1989 bis 1995
  • 1995 bis 2005 Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen.
  • Im September 2015 kündigte er seine Parteimitgliedschaft
    bei den GRÜNEN und war bis 2019 parteilos.
  • Seit Oktober 2019 ist er Mitglied der Alternative für Deutschland
    und arbeitet als Pressesprecher für den AfD Kreisverband Höxter.
Die Kommentare sind geschlossen.