Bad Driburg

Bad Driburg

Das AfD-Team Bad Driburg stellt sich vor:

Peter Eichenseher

– Bürgermeisterkandidat  – Pressesprecher der AfD im Kreis Höxter

0175 4509986

eichenseher@afd-hoexter.de

„…ich unterstütze die Alternative für Deutschland, weil für mich Gedankenfreiheit, Redefreiheit und Gewaltfreiheit zu den wichtigsten Werten in der Demokratie zählen. Sie täglich zu leben und sie zu verteidigen, das geht nur mit der AfD.“

 

  • Geboren 1954 in München.
  • Studium 1975 bis 1979 an der Musikhochschule Detmold. Abschluss als Diplom-Tonmeister
  • Tonmeister beim Bayerischen Rundfunk und beim WDR
  • Mitglied der GRÜNEN vom 6.März 1983 bis September 2015.
  • Kreistagsmitglied Höxter 1989 bis 1995
  • 1995 bis 2005 Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen.
  • 2015 Austritt aus der Partei DIE GRÜNEN.
  • Seit Oktober 2019 Mitglied der Alternative für Deutschland und Pressesprecher der AfD im Kreis Höxter.

 

https://bad-driburg-aktuell.info/2020/07/10/zweiter-herausforderer-vom-amtierenden-buergermeister-burkhard-deppe-bringt-sich-in-stellung/

 

Annette Rahnenführer

  • Geboren 1958 in Berlin, römisch katholisch.
  • Ausbildung zur Damenmaßschneiderin.
  • 10 Jahre Theaterschneiderin für die Freie Volksbühne Berlin.
  • 1993 Examen als Krankenschwester.
  • 7 Jahre Krankenschwester in einer Bad Driburger Klinik.
  • Mitglied in der Alternative für Deutschland seit Oktober 2019 und Gründungsmitglied des AfD-Stadtverbandes Bad Driburg.

…“ich unterstütze die AfD als rechtsstaatliche, konservative, vernunftorientierte Oppositionspartei. Sie bildet in unserer Demokratie die nötige Stimme und Gegenstimme und benennt die Missstände im Land. Ich bin in der AfD, damit unsere Grund- und christlichen Werte erhalten bleiben. Ich erwarte mehr Transparenz bei Ratsentscheidungen. Die Meinung der Bürger muss berücksichtigt und Freiheitsrechte dürfen nicht angetastet werden.“

Liebe Bad Driburger,

Hier in unserer Kleinstadt ist die Welt noch (größtenteils) in Ordnung und das soll auch so bleiben. Aber haben Sie keine Bedenken für die Zukunft, wenn Sie in unser Land schauen? Ich vermisse die Akzeptanz, wenn die Bedenken nicht der öffentlich respektierten Meinung entsprechen. AfD- Mitglieder werden pauschal diffamiert, und mit unserer dunklen Vergangenheit in Verbindung gebracht. Das ist völlig absurd, denn kaum jemand beschäftigt sich mit unserem Grundsatzprogramm. Wo bleibt eine differenzierte, Sichtweise?

  • Die AfD ist die nötige Stimme der Opposition, denn bei keiner Partei ist mehr ein eigenes Profil erkennbar.
  • Die AfD hinterfragt intransparente Ratsentscheidungen und fordert mehr Bürgerdialog.
  • Entgegen aller wissenschaftlichen- und Erfahrungswerten wird die Ideologie der Grenzenlosigkeit, Vielfalt, kulturellen Vermischung, Toleranz bis zur Verleugnung der eigenen Wurzeln erwartet. Dieser „Kessel Buntes“ führt zu einer indifferent braunen Masse, in der gerade junge Menschen kaum persönliche Orientierung finden und sich in ihrer Region nicht mehr engagieren werden. Landesspezifische Entscheidungen werden an die EU abgetreten. Diese Zukunft will ich nicht für unsere Kinder!
  • Der wachsende politische Einfluss des Islams schadet ganz Deutschland, er hat ein diktatorisches, lebensfeindliches Menschen/Gottesbild. Wir erwarten von dessen Vertretern, sich ohne wenn und aber an unser Grundgesetz zu halten, sowie unsere Kultur zu respektieren. In einigen deutschen Groß- Städten ertönt bereits anstatt der Kirchenglocken der Muezzinruf, Sakrilegien werden verübt, unsere Kirchenvertreter schweigen und die Medien verharmlosen.
  • Die AfD verteidigt unsere christliche Tradition, Werte, Kultur und Liebe zum Heimatland, mit denen es sich erfahrungsgemäß am freiesten und besten leben lässt. Erst dann kann ein verantwortungsvoller Umgang in der gesamten Umwelt/Klima Politik möglich werden. Klima-Sekten und Aktivisten mit diktatorischen Verbots Charakter lehnen wir ab.

Die Altparteien werben mit den Slogans: „frischer Wind für Bad Driburg“, „Wir packen an“ und „wir kümmern uns“ usw.

Der frische Wind ist die Alternative für Deutschland, denn mit ihr zieht der rechtsstaatlich gewählte Wille des Bürgers ins Rathaus. Haben Sie Mut, dem gesunden Menschenverstand einen Raum zu geben! Rechtsstaat, Freiheit und Demokratie müssen immer neu verteidigt werden, denn wir können uns nie darauf ausruhen.

Mein Engagement galt immer schon den Schwachen und Benachteiligten der Gesellschaft und darum werde ich mich stark machen für die Einrichtung eines Behindertenbeirats.

Wählen Sie am 13. September die Alternative für Deutschland (AfD)

Mit freundlichen Grüßen

Annette Rahnenführer

Im Vorstand AfD-Stadtverband Bad Driburg

annetterahnenfuehrer@afd-hoexter.de

 

Klaus Lange 

Klaus Lange kandidiert im Wahlbezirk Neuenheerse und führt die AfD-Liste an. (Platz 1 der AfD-Reserveliste)

„Veränderung ist möglich! – Es ist Dein Bad Driburg.“ Das ist der Titel unserer AfD-Kampagne zur Kommunalwahl! Denn: Wir wollen Veränderung – Veränderung hin zu einer Politik für Bad Driburg, für die Menschen, die hier ansässig sind, die HIER ihre Heimat haben und die wollen, dass sie Bad Driburg auch weiterhin ihre Heimat nennen können! Diese politische Veränderung ist aber nur mit uns möglich, mit der AfD.

Klaus Lange ist 59 Jahre alt, verheiratet, hat 3 eigene Kinder, 4 Stiefkinder.

Nach seiner Lehre zum Maschinenschlosser beim Bundesbahnausbesserungswerk in Paderborn und 4 Jahren Bundeswehr war er 21 Jahre lang bei Walther-Glas in der Qualitätssicherung tätig. Seit 2014 arbeitet er als Berufskraftfahrer.

„Ich kandidiere für die AfD, weil sie die Themen anspricht, die den Bürgern auf den Nägeln brennen, den Altparteien und der Linkspartei aber unbequem sind. Dazu gehört aus meiner Sicht vor allem:

  • Bekenntnis zur traditionellen Familie als Leitbild;
  • Schutz unserer deutschen Kultur vor Islamisierung;
  • Einwanderung nach unseren Bedürfnissen regeln und Abschiebungen vollziehen;
  • Keine direkte Einwanderung in die Sozialsysteme ;
  • Deutsche Grenzen schützen ;
  • Wehrpflicht wieder einsetzen;
  • Mehr Bürgerbeteiligung bei politischen Entscheidungen;
  • Unkontrollierten Ausbau der Windenergie stoppen;

Mir geht es nicht um Ideologien oder Interessengruppen, sondern um die Lösung der Probleme vor Ort. D.h. ganz konkret auch:

  • Polizei stärken und Strafjustiz verbessern;
  • Organisierte Kriminalität nachhaltig bekämpfen.“

 

Tobias Wedemeyer

  • Geboren in Hameln 1981
  • Gelernter technischer Zeichner, kaufmännische Ausbildung
  • viele Jahre selbstständig als Marketingberater
  • Seit 2018 Betriebsratsvorsitzender in einem gastronomischen Betrieb
  • aktives Gewerkschaftsmitglied

 

„Für mich ist die AfD die einzige Partei, die auch die kleinen Leute vertritt und die den Menschen eine Stimme gibt, die ansonsten nicht von der Politik gehört werden.“

Ich kandidiere für den Rat der Stadt Bad Driburg, weil es in der heutigen Zeit nicht mehr reicht, nur zuzusehen. Es muss wieder Leben in die Stadt kommen.

Die AfD stellt sich gegen den Mainstream und ist die einzige wirkliche Oppositionspartei.

Die AfD steht für Werte – und schützt sie auch aktiv. Konservative Werte und verbindliche Strukturen sind für unsere Gesellschaft wichtig.